Vision Immomig®

24.08.22
[IMG 2585]

In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen in Kürze unsere Vision des Immobiliengeschäftes aufzeigen.

Zuallererst, was beinhaltet das Immobiliengeschäft?

Der vereinfachte Ablauf dieser Tätigkeit kann in drei Phasen aufgeteilt werden: Die Auftrags-, Vermarktungs- und Abschlussphase.

Die Digitalisierung beginnt bereits in der Auftragsphase. Deshalb bietet die Immomig®-Software Schnittstellen mit Mandatssuchsystemen und vereinfacht die Zugänglichkeit für potenzielle Aufträge. Sie hilft ihren Nutzern sich als professionell und effizient zu präsentieren.

Angefangen hat die IMMOMIG AG mit den Vermarktungsprozessen. Dort liegt deshalb Ihre grösste Stärke. Die grosse Anzahl an Funktionen, Modulen und Schnittstellen erlauben, in Kombination mit modernsten Webseiten, die Objekte optimal zu vermarkten. Ein Beispiel ist die automatische Qualitätsanalyse der Anzeige auf den Inserierungsplattformen.

Ein Beispiel für die Vereinfachung der Abschlussphase ist DigiRENT, welches den alten und mühsamen Vermietungsprozess und insbesondere das Zusammensammeln von Kandidaturen und deren Bewertungsprozess revolutioniert. Ausserdem können Rechnungen und Reservationen automatisiert und Unterschriften digital abgewickelt werden.

Zusätzlich entwickelt die IMMOMIG AG das sogenannte „DATAROOM“. Hier werden alle wichtigen Dokumente abgelegt und können für unterschiedliche Parteien freigegeben werden, wie z.B. dem Notariat oder der finanzierenden Bank.

Die Hauptziele der digitalen Transformation ist die Erhöhung der Kundenbindung und die interne Effizienzsteigerung.

Jene, die es verstehen, sich die richtigen digitalen Hilfsmittel und Dienstleistungen zu besorgen, werden das Kundenerlebnis intensivieren, Prozesse optimieren und sich auf das Wesentliche fokussieren können - nämlich die persönliche Beratung und somit den Menschen.

Die Vision ist also klar: «Weniger Büro. Mehr Mensch.»