Immobilien als Anlage

22.11.22
[IMG 2609]

Immobilien haben sich im aktuellen Marktumfeld bewährt. Sie haben aber auch bereits in den letzten zehn Jahren im Vergleich zu anderen Anlagekategorien eine robuste und attraktive Performance gezeigt. Es sei jedoch gleich zu Beginn erwähnt, dass sowohl bei direkten als auch bei indirekten Immobilienanlagen eine gute Diversifikation angestrebt werden sollte.

Charakteristisch für Immobilien ist, dass sie eine geringe Korrelation mit anderen Anlageklassen wie Aktien oder Anleihen aufweisen und so zur Verbesserung des Rendite-Risiko-Profils von Portfolios beitragen. Langfristig können Immobilieninvestitionen eine Gesamtrendite bieten, die zwischen der von Aktien und Anleihen liegt.

In der aktuellen Situation haben kommerzielle Immobilien einen großen Vorteil: Da die Mieteinnahmen aus kommerziellen Immobilien häufig an die Inflation gekoppelt sind, führt die Verteuerung des Kapitals zu weniger Verlusten. So kann man sich gegen Schwankungen auf dem Aktienmarkt und bei Kryptowährungen schützen.

Quelle
Handelszeitung - Article